Sie sind hier: Startseite > Heilkräuter > Heilkräuter A bis G > Cassia siamea

Cassia siamea

Ethnologischer Name: Khi-lek
Synonyme: wissenschaftlich exakter Name: Senna siamea (Lam.) H.S. Irwin & Barneby, Cassia florida Vahl., Senna sumatrana Roxb. Cassod tree, Kassodtree, Siamese senna, Iron wood tree, Thai cassia, Thai copper pod, Thailand shower, Tie dao mu, Bois perdrix, Kassodbaum, Tagayasan, Khilek, Flamboyan amarillo, Amarillo, Flamboyn, Jahor, Kassod tree, Phak chili, Petai belalang, Ankanh, Juah, Johar, Kasia
Familie: Fabaceae, Leguminosae (Hülsenfrüchtler)
Wuchsgebiet: In Waldgebieten des nordöstlichen Thailand.
Beschreibung: Cassia siamea ist ein immergrüner, kleiner, dichtkroniger Baum mit gefiederten, tiefgrünen Blättern und endständigen Blütenrispen, bestehend aus strahlend gelben Einzelblüten in Büscheln, welche traubenförmig an den Stielen hängen.
verwendete Bestandteile: Verwendung finden die Blüten und Blätter junger kräftiger Triebe der Pflanze.
Inhaltsstoffe: Sennoside A, Sennoside B, Sennoside (Senna), Physcion, Rheochrysidin, Physcione, Parietin, Sennaglucosides, Pursennid,
Cassia siamea Lamk.
Indikationen: Vorzügliches Mittel gegen innere Unruhe und Schlalosigkeit. Es dient bei längerer Einnahme als Ersatz für chemische Beruhigungsmittel und Schlaftabletten, die zu Abhängigkeiten führte. Bei leichten Panikattacken und bei Angst-, und Spannungszuständen. Es stärkt den Körper und hilft entspannend bei Muskel- und Sehnenschmerzen. Wird eingesetzt zur Behandlung von Diabetes und zur Senkung des Blutdruckes.
Dosierung: 1 mal abends vor dem Schlafen 800 bis 1600mg Cassia Pulver (ein halber bis ein ganzer Teelöffel) mit kohlesäurearmen Wasser einehmen. Gleiches gilt bei Einnahme von Kapseln.
Dauer der Anwendung: Unbefristete Einnahme, da Cassia siamea nicht wie chemische Präparate zur Abhängigkeit führt und völlig nebenwirkungsfrei ist.
Gegenanzeigen: nicht bekannt
Hinweis: Bei Einnahme von Schlaftabletten oder beruhigenden Medikamenten kann man deren Einnahme schrittweise reduzieren. Es kann aber bis zu 2 Monaten dauern, bis man ganz aus der Abhängigkeit heraus ist und diese völlig abgesetzt werden können. Sinnvoll wäre hier eine Absprache mit dem Arzt.